Kristallprogrammierung


Energie fließt. Sie fließt, weil sie einen Leiter hat.


In unserem Körper fließt Strom, den wir brauchen und um uns sind Stromleitungen, die uns bei Berührung schaden.

Im Magnetismus haben wir die körpereigenen, die planetaren und all die magnetischen Felder, die jedes lebende Wesen ausstrahlt und zum Leben braucht, und wir haben Röntgenstrahlung, von der ein Zuviel ebenso schädlich ist.

Wenn da nun Strom und Magnetismus in uns ist, was leitet diese Energie?

Es sind die Flüssigkeiten und die Mineralstoffe, aus denen wir bestehen.

Die Mineralstoffe leiten den Magnetismus. Flüssigkeiten, auch das Knochenmark, leiten den Strom, oder genauer das elektronische Element der Energie.


Was kontrolliert diese Energie?

Die mentalen Kräfte.
Das Denken, der Verstand und die Vorstellung.


Warum das Denken?

Weil Denken ein elektromagnetischer Vorgang ist, da er auf beides, elektronische und magnetische Energie eine Wirkung ausübt und auch aus beidem besteht.


Was gibt dann aber dem Denken die Kraft?

Das Fühlen, die eigene menschliche Lebensenergie.
Sie steht solange hinter dem Denken, bis sie sich über das reine Menschsein hinaus bewegen wird, um Seele und Geist in das irdische Leben einzuschließen. D.h. bis der Mensch sich die Erlaubnis gibt, diese Erfahrungen der Seele und des Geistes zu machen.


Wie kommt die Energie in den Körper, bzw. warum ist sie nicht immer da?

Durch die vom Denken geschriebenen Programme wird der Energiefluss gesteuert und bestimmt, wohin dieser Fluss sich richtet.
Und zwar dadurch, dass die Aufmerksamkeit ihn lenkt.
Dann wird durch die Zuwendung zu etwas oder jemandem die Energie dorthin transportiert.
Sie wird dann verstärkt zurück kommen oder sich dort verbrauchen.

Wenn nun aber keine Verbindung zu den höheren, immer ausreichend zur Verfügung stehenden Energien hergestellt wird, verbraucht sich die im Körper aufgespeicherte und es tritt Schwäche oder Kontrollverlust ein.

Wird nun bei anderen und nicht aus sich selbst emotional aufgetankt, so entsteht Abhängigkeit.
Und zwar dadurch, dass keine eigene Bemühung mehr unternommen wird, diese Energie, die aber von den höheren Ebenen leicht erfragt oder erbeten werden kann, selbst auszugleichen.


Ist das steuerbar?

Ja, durch das Kontrollieren der Energie.
Der Energie der Emotionen und des sie antreibenden Denkens.
Denken Fühlen - Fühlen Denken - ein Kreislauf.

Ebenso kann durch das Auflösen der selbst erdachten Programme, die im Laufe der Jahre erschaffen wurden und die in der körperlichen Substanz abgespeichert werden, die Kontrolle wieder zurückgebracht werden.

Doch sie brauchen einen Antrieb, um sich in Bewegung zu setzen. Das ist nun exakt die Funktion der Kristalle, da sie Magnetismus bewegen und Magnetismus die Eigenschaft hat Gedanken - also Energie zu leiten.

Die Programme in den Kristallen ermöglichen nun festzulegen, welche Energie zu leiten ist.
Also welcher prinzipiellen Funktion die Energie folgen soll.
Das setzt natürlich das Wissen darum voraus.

Die Kristall- Magnet- und Energieheiler sind in der Regel jedoch dazu ausgebildet, dieses Wissen zu vermitteln. Ebenso gibt es gute Lehrer und spezielle Schulen auf der ganzen Welt, auch Lukas-Akademie in Klagenfurt/Österreich hat sich die Aufgabe gesetzt dieses Wissen zu vermitteln.


Sind nicht alle Kristalle von sich aus programmiert?

Ja und Nein.
Nein, weil jedes Programm einer Bewusstheit folgt, also dem Programmgeber (der Liebe der geistigen Wesenheit).
Ja, weil alle Kristalle die Ihnen zugewiesene Energie leiten.

So ist es auch mit den Kristallen, die in der Erde sind.
Sie sind voll von den Programmen, die bisher gelebt wurden, also durch unser bisheriges Bewusstsein geschaffen wurden.
Denn wenn eine Energie über längere Zeit geleitet wird entsteht eine Gewohnheit.
Darum sind Reinigung und Programmierung der Kristalle so wichtig.
Denn sonst wird die Evolution an dem jetzigen Punkt gebremst und genährt.
Zudem leben wir bereits in der vierten Dimension und das musss bei der Arbeit mit Kristallen bedacht werden.
Denn innerhalb der Dimensionen, in der die Einstellung (Programmierung) vorgenommen wird, muss auch die größtmögliche Ausdehnung herrschen.
Das ist allerdings nur bei den auf diesen Planeten neu hinzugekommenen Ebenen so. Die alten karmischen Ebenen wurden teilweise entfernt und es ist nicht sinnvoll, diese festzuhalten bzw. die begrenzte Ausdehnung, die nur auf diesen Planeten beschränkt ist, weiter zu leben.
Auf den neuen universellen Ebenen, die durch die Arbeit all der spirituell orientierten Menschen und der Hilfe der planetaren und schöpfungsgebenden Geistigkeit eine weitreichendere Verbindung mit den universellen Kräften vollzogen haben ist es leicht, diese Ausdehnung zu erfahren und auch der eigenen Seele und damit GOTT zu begegnen.
Darum gibt es unter anderem programmierte Kristalle.
Einige mit sehr, sehr alten Energien, die bisher im Verborgenen geblieben sind und jene, die jetzt erneut auf die momentane Evolution hin programmiert werden.


Welche Kristalle lassen sich programmieren?

Es werden vorzugsweise klare Quarze verwendet, also Bergkristalle.

Die farbigen Mineralien transportieren bereits die Frequenz, die ihrer Farbe entspricht.

Da ein Programm ein "in Funktion setzen" ist, sollte keine frequenztransportierende Farbe in dem zu programmierenden Kristall enthalten sein, außer exakt diese Farbe wird benötigt.
Wobei Einschlüsse damit nicht gemeint sind.
Einschlüsse können das Programm, dass später eingeschrieben wird, unterstützen - es muss aber sinnvollerweise auf die Art des Einschlusses geachtet und seine Funktion innerhalb des Kristalls miteinbezogen werden.

Rauchquarz zum Beispiel ist mehr an die Frequenzen der Erde angepasst, wird also dort eingesetzt werden, wo es gilt, den Erdkontakt zu stärken.


Was heißt Kristallprogrammierung?

Kristallprogrammierung bezeichnet den Vorgang, in dem ein Kristall in seinen gesamten natürlichen Möglichkeiten aktiviert wird und aus diesem großen Spektrum an Energien und Frequenzen der Teil bestimmt wird, der von diesem Kristall zu leiten ist.

Wie wenn das Wasser, aus dem er ursächlich besteht, gereinigt und der Grund wieder sichtbar wird.

Bergkristalle sind Fenster durch und in die geistige Welt, d.h. den Dimensionen, aus denen die geistige Welt besteht.


Welche Arten der Programmierung sind sinnvoll und möglich?

Es gibt drei grundsätzliche Prinzipien im universellen Energiefluss:

Ausdehnung, Zusammenziehung und Ausgleich.
So heißen die natürlichen Möglichkeiten Kommunikation, Erziehung und Heilung.

Ein Kommunikationskristall wird einen Kanal, ein Medium, ein Channel darin unterstützen den Kontakt zur geistigen Welt leichter herzustellen und diesen reiner aufrecht zu halten.

Ein Erziehungskristall ist einem abrufbaren Speicher vergleichbar, in dem Wissen eingespeichert ist.
So wird in Zukunft und auch heute schon wieder gelernt, indem Kristalle gelesen und das Wissen im Körper abspeichert wird. Das sich dann bei Bedarf, d.h. bei einer Frage in dieses Wissensgebiet, als die Antwort aktiviert.
Der Vorteil, es ist unverfälscht und rein und nicht von Emotionen verfärbt.
Denn die Emotionen sollen von jedem selbst erzeugt und nicht übernommen werden.
Denn jeder ist ein Individuum, also einzigartig, und macht eigene Erfahrungen mit dem emotionalen Ausdruck, die seinem Seelenwachstum dienen.

Der Heilkristall, der er nach der Programmierung ist, erfüllt die Funktion des Ausgleichs der Energien auf die er stößt. Da er durch den Magnetismus, den dann das Kristall leitet, die + und - Zustände im Gesamtkörpergefüge ausgleicht.
Beziehungsweise er transportiert die Energien jener universellen Seele, oder der spirituellen Wesenheit (Engelsenergie) durch das Resonanzgesetz aus der eigenen Seele, die ja ein Teil dieser Energie ist, heraus, oder aus der Erdseele heran.
Wobei der Verbraucher, also der Mensch, der damit arbeitet, bestimmt was er benötigt.
Das ist ein natürlicher Vorgang, da der Körper und die in antreibenden Energien wissen, was gebraucht wird.
Der Energiefluss entsteht allein aus den Bedürfnissen des Körpers und muss nicht immer extra bestärkt werden.

Darum ist Programmierung so wichtig, damit bestimmt werden kann, welcher Funktion die Energie folgt, also ob Heilung, Kommunikation oder Erziehung das Ziel ist.
Es ist, wie wenn du beschließt, dich schnell fortzubewegen.
Nimmst du das Auto, um dich auf der Erde fortzubewegen, oder ein Flugzeug, um durch die Luft zu fliegen oder eine Rakete, um zum Mond zu kommen. Sicher bewegt sich alles, aber du siehst den Unterschied.


Warum funktioniert dieser Ausgleich im Körper?

Stellen wir uns einmal einem Stabmagneten vor Augen. So haben wir auf der einen Seite einen Pluspol und gegenüber den Minuspol.

Wo kommt nun + & - her?

Es wäre nur logisch anzunehmen, daß er wohl irgendwo aus der Mitte des Stabes, nennen wir es Nullpunkt, kommt.

Was aber ist dieser Nullpunkt?
Wir können ihn nicht wahrnehmen. Und trotzdem muss diese Energie irgendwoher kommen. Eigentlich wie den Magnetismus. Wir sehen ihn nicht und trotzdem leben wir erst durch ihn.
Das zeigt uns, dass die geistige Welt exisitieren muss, auch wenn wir sie nicht physisch wahrnehmen können.
Und es ist offensichtlich, dass die Magnetlinien, die einen Weg in und um den Stabmagneten vollziehen, nur eine Beziehung zu sich selbst eingehen.


ALSO IST AUSGLEICH EIN NATÜRLICHER PROZESS!


Wie setze ich so programmierte Kristalle zur Heilung ein?

Sie werden einzeln oder in Mustern auf und um den Körper platziert.
Der Energieorganismus im Menschen wird dadurch in Resonanz geraten und diese Frequenz im Gesamtsystem aktivieren.

Das ist ein natürlicher Prozess durch den alles Leben funktioniert.

Es ist wie bei einem Instrument, sobald ein Ton angeschlagen wird beginnt das Instrument, oder der Klang-Resonanzkörper mitzuschwingen und der Ton wird fühlbar.
Der Kristall ist in diesem Beispiel der Ton der angeschlagen wird und der Körper ist das Instrument selbst.

In Magnetfeldern, die aus mehreren Kristallen generiert werden, würde die Energie, die das Bedürfnis erfüllt, auf dieses Sinnbild bezogen einem neuen Musiker mit einem zusätzlichen einzigartigen Instrument entsprechen, um die Gesamtharmonie des Orchesters wieder herzustellen - ein Dirigent.

Dies wird körperlich als erleichternd oder erfrischend empfunden.

Auf der Energieebene ist ein Ausgleich eingetreten und die vorbestimmte Form, die Blaupause des Menschen ist reaktiviert und wird nun dem physischen Körper die Energie liefern können, die er zu seiner Heilung braucht.

Aber nur und das ist sehr wichtig, wenn der Wille des betreffenden Menschen dies zulässt.

DER WILLE BEWEGT ALLE ENERGIE.




Zur Startseite

Zurück

Email Lukas-Equipment
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhöhen.